Willkommen

Break the Silence ist die Antwort auf die vielen Anfragen von jungen Menschen:
"Was kann ich tun, um die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen zu unterstützen."
Mit Break the Silence Aktionen machen Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 19 Jahren aufmerksam auf die Not von Menschen in jenen Krisenregionen, die nicht den Weg in die Schlagzeilen finden.
Wir sind überzeugt: Hilfe beginnt im Kopf! Break the Silence!

Logo und Fotos stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung. Infos

Mit-wirken mit Break the Silence

Ihr macht ein Schulfest? Es gibt einen 'Tag der offenen Tür' bei euch? Maturaprojekt, Portfolio, Referat, Schülerzeitung. All das und vieles mehr kannst du unter das Motto Break the Silence stellen. Dein Engagement für die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen ist der erste Schritt zu helfen.

Referat- und Projektarbeiten

Für alle, die mehr über die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen erfahren wollen, haben wir Themenpakete zusammengestellt. Von der Gründung und der Finanzierung bis zu Malaria und Mangelernährung finden sich hier viele interessante Informationen für Referate, Projekte und schriftliche Arbeiten.
Außerdem bietet Ärzte ohne Grenzen eine Reihe von Publikationen und Handbüchern an. In Deutsch, Englisch oder Französisch abgefasst, eignen sich diese für vertiefende Arbeiten (z.B. Vorwissenschaftliche Arbeit).

Blog aus dem Einsatz

Von Osttirol in den Südsudan, von Niederösterreich nach Georgien: In diesem Blog berichten EinsatzmitarbeiterInnen über ihre Erlebnisse und die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen.

So wie z.B. der Logistiker Ralf Ohnmancht. In seinem Einsatzblog berichtet er über die logistischen Herausforderungen einer mobilen Klinik im Dschungel.

Die Beiträge geben ihre persönliche Meinung wieder.
Unsere BloggerInnen freuen sich auf Ihre Kommentare!

mehr dazu mehr dazu mehr dazu
Einsatzländer von Ärzte ohne Grenzen

Aktuelleste Meldung von Ärzte ohne Grenzen:

Aktuell

Hilfe aus nächster Nähe - Die Ausstellung
25.09.2014 - 06.10.2014, Wien, Karlsplatz
Eintritt frei.

Die Ausstellung zeigt, wie humanitäre Nothilfe funktioniert. In rund zehn Zelten und Holzbauten erfahren die Besucher, welche Krankheiten in Notsituationen am häufigsten behandelt werden, wie Medikamente in Krisengebiete gelangen und wie die Verteilung von Trinkwasser funktioniert. Erstmals ist in Österreich auch ein Operationssaal in einem aufblasbaren Krankenhaus zu sehen sein.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Ärzte ohne Grenzen bieten kostenlose Führungen in Kleingruppen an. Anmeldung für Gruppen und Schulen ab sofort: Montag bis Donnerstag, 9 bis 13 Uhr, Tel. 0680/50 36 302.

mehr dazu
  • Welt-Malaria-Tag 2014: Ein neues Mittel im Kampf gegen Malaria

    In Afrika stirbt nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jede Minute ein Kind an Malaria. Doch die Krankheit ist gut zu behandeln, wenn es rechtzeitig gemacht wird. Die so genannte saisonale Chemoprävention ist eine wirkungsvolle neue Methode, mit der Kindern prophylaktisch geholfen werden kann. Der Einsatz dieses Instruments macht dort Sinn, wo Menschen kaum Zugang zu medizinischer Hilfe haben und außerdem eine zeitlich eingegrenzte Malaria-Saison besteht - wie zum Beispiel im westafrikanischen Niger. ------------------------------------------------------------ Informieren, spenden oder mitwirken: Deutschland: http://aerzte-ohne-grenzen.de Österreich: http://aerzte-ohne-grenzen.at Schweiz: http://www.msf.ch/de ------------------------------------------------------------

  • Ebola in Guinea: eine Epidemie von bisher unbekanntem Ausmass

    Unsere Mitarbeiter arbeiten in Conakry und dem Südosten von Guinea, um den Ebola-Ausbruch zu bekämpfen. Bis Ende der Woche sollen unsere Teams auf 60 Mitarbeiter vor Ort erweitert sein, die Erfahrung bei der Bekämpfung von hämorrhagischem Fieber haben. Unter anderem handelt es sich um Ärzte, Pflegepersonal, Epidemiologen, Anthropologen sowie Spezialisten für Wasser und Sanitärversorgung. Außerdem wurden bereits mehr als 40 Tonnen Ausrüstung per Flugzeug nach Guinea geschickt. Dieses Video spiegelt den Stand der Informationen vom 01.04.2014 wieder. Fragen und Antworten zum Ebola-Ausbruch: http://bit.ly/QI5cIR ------------------------------------------------------------ Informieren, spenden oder mitwirken: Deutschland: http://aerzte-ohne-grenzen.de Österreich: http://aerzte-ohne-grenzen.at Schweiz: http://www.msf.ch/de ------------------------------------------------------------

Ärzte ohne Grenzen auf:

Social Bookmark setzen:

Ringtones

Ringtone 1

> als .mp3 oder .amr herunterladen.
Ringtone 2

> als .mp3 oder .amr herunterladen.
Ringtone 3

> als .mp3 oder .amr herunterladen.
Über Ärzte ohne Grenzen

Ärzte ohne Grenzen / Médecins Sans Frontières (MSF) leistet in aller Welt Hilfe für Menschen, die keinen ausreichenden Zugang zu medizinischer Versorgung haben - sei es nach Naturkatastrophen oder bei bewaffneten Konflikten, durch Flucht und Vertreibung oder in Folge sozialer Krisen.
Über Ärzte ohne Grenzen